Bali Reiseführer -> Ferienorte
Reiseziel Bali

Bali, mit Sicherheit die bekannteste Insel Indonesiens, fasziniert schon seit vielen Jahrzehnten ihre Besucher durch die zahlreichen und vielfältigen Attaktionen, die sie zu bieten hat. Es ist wirklich schwer zu sagen, was eigentlich am beeindruckendsten ist: die Reisterrassen, die in einem fast unwirklichen Grün schimmern und in deren Wasserfl�chen sich der Himmel und die Wolken spiegeln, die eindrucksvollen Berglandschaften im Innenland mit ihrem gedämpften Licht und den stillen Seen und den schlichten Pagodend�chern der Tempel, oder sind es vor allem die Strände und die Tauch - und anderen Wassersportm�glichkeiten?

Bali hat mehrere Fremdenverkehrszentren, die alle schön, aber doch sehr unterschiedlich sind. Also, was ist der beste Standort? Wenn Sie vorhaben, die meiste Zeit am Strand zu verbringen und nur ein oder zwei Ausflüge ins Landesinnere zu machen, ist der Süden am besten geeignet.

Resorts im Süden Balis

Kuta ist der älteste und lebhafteste Touristenort (wobei "lebhaft" sich auf ein umfangreiches Nachtleben und entsprechende Begleiteffekte wie Lärm, bezieht). Es gibt dort eine grosse Zahl Hotels der unteren Mittelklasse, aber auch, ein Stück weit von Kuta entfernt, am kilometerlangen Legian Beach, einige sehr bekannte Luxushotels, z.B. das berühmte Bali Oberoi. Kuta und Legian sind nicht ideal, wenn Sie gerne schwimmen, denn der Wellengang ist sehr hoch (Kuta ist ein Traumziel von Windsurfern aus aller Welt!) und es gibt teilweise eine starke Strömung.

Tuban liegt etwas südlich von Kuta und  verfügt über einen dunkelsandigen Strand, an dem sich vor allem Hotels der oberen Mittelklasse und unteren First Class angesiedelt haben. Hotels in Tuban finden Sie hier.Sanur ist etwas nördlich von Kuta gelegen und auch sehr populär, aber sehr viel ruhiger und auch teurer. Der Strand ist von Palmen gesäumt und Schwimmen im Meer ist gefahrlos möglich, allerdings nur bei Flut. Eines der nettesten Hotels in Sanur ist das Bali Hyatt
 

Strand in Sanur
Sanur Beach

Nusa Dua ist an der �u�ersten S�dspitze Balis gelegen und in erster Linie ein k�nstlich angelegtes hochluxuri�ses Touristenareal. Hier finden Sie Einkaufszentren, Kongre�hallen, Golfpl�tze und die luxuri�sesten Hotels in Bali, die �ber raffiniert angelegte G�rten, k�nstliche Lagunen und Wasserf�lle verf�gen und ohne jeden Zweifel sehr h�bsch und komfortabel sind (z.B. das Sheraton Laguna, das Nusa Dua Beach oder das Hilton.  Weitere Hotels in Nusa Dua finden Sie hier.

Tanjung Benoa ist eigentlich ein traditionelles Fischerdörfchen an der Südküste, gleich neben Nusa Dua. In den letzten Jahren ist es zum "Ausweichquartier" für Hotels avanciert, die in Nusa Dua keinen Platz mehr fanden. Die Hotels sind durchweg fast genauso schön wie die in Nusa Dua, nur wesentlich preiswerter. Im Gegensatz zu Nusa Dua hat Tanjung Benoa eine natürliche Infrastruktur; die Atmosph�re ist sozusagen "indonesischer" und weniger hochgez�chtet. Hotels in Tanjung Benoa finden Sie hier.

Die Str�nde in Sanur, Tanjung Benoa und Nusa Dua sind hell und feinsandig und man kann gefahrlos schwimmen, allerdings nur bei Flut.

Der vielleicht h�bscheste Strand auf Bali ist Jimbaran Beach, wo nur wenige Hotels, die meisten in der Luxuskategorie, stehen (z.B. das bekannte Four Seasons oder das etwas weniger teuere Bali Inter-Conti). Weitere Hotels in Jimbaran finden Sie hier.

Ubud

Ubud wiederum liegt im Landesinneren. Es ist eine kleine Stadt im ansteigenden Bergland, die vor allem für ihre kulturellen und künstlerischen Attraktionen bekannt ist. Hier gibt es eine grosse Zahl von kleineren Hotels und Pensionen und eine Reihe sehr luxuriöser Hotels ausserhalb des Ortes, die in üppigen Gärten an den Berghängen angelegt sind und wunderbare Ausblicke auf den Fluss und die Reisterrassen bieten. Ubud ist auch gut als Ausgangspunkt für Besichtigungen in Zentralbali geeignet. Hotels in Ubud finden Sie hier.

Norden und Osten

An der Ostküste liegt der kleine Badeort Candi Dasa. Candi Dasa liegt zwar am Meer, hat aber keinen natürlichen Strand. Man kann jedoch von dort aus sehr gut die Str�nde und Korallenriffe der Ostküste (sehr gut zum Schnorcheln geeignet, das Wasser ist kristallklar) erreichen, z.B. Amed Beach. In Candi Dasa selbst gibt es vor allem preiswertere Pensionen (Losmen) und einige Mittelklassehotels; etwas ausserhalb liegt das sehr exklusive Resort Amankila. Etwas weniger luxuriös, aber auch sehr hübsch ist das angrenzende Serai Hotel. Candi Dasa ist auch ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge nach Pura Besakih, Tirtta Gangga und Amlapura. Hotels in Candi Dasa finden Sie hier.

An der Nordküste finden sich relativ wenige touristische Einrichtungen (was durchaus zum Charme dieser Gegend beiträgt); die meisten davon sind in Lovina Beach konzentriert.Lovina ist ein kleiner, ruhiger Badeort in der Nähe der Provinzhauptstadt Singaraja. Eine der liebenswertesten Seiten Nordbalis ist, dass der Tourismus hier generell noch nicht die alles beherrschenden Dimensionen angenommen hat wie im Süden. Wie in Candi Dasa herrschen hier kleinere, preiswertere Unterkünfte und Hotels vor, die sehr hübsch sein können. Hotels an der Nordküste finden Sie hier.

Die Strände im Norden und auch im Osten der Insel sind generell schwarzsandig (Vulkansand). Man kann wegen der hervorragenden Wasserqualität gut tauchen oder schnorcheln und auch z.B. frühmorgens mit dem Boot zur Delphinbeobachtung hinausfahren. Es gibt eine Reihe von Hotels, die sich auf Taucher spezialisiert haben. Grundsätzliches zum Tauchen und Schorcheln auf Bali finden Sie hier.

Inhalte - Gehen Sie zu:

Eine grosse Auswahl an Bali Hotels finden Sie online bei Travelnow!

INM Asia Guides Anzeigenpreise

Günstig Parken am Flughafen 

Reisetips


INM Volltextsuche!


Unsere Asien-Reiseführer


Sehenswürdigkeiten auf Bali


Hintergrundinformationen zu Bali


Designed, Created, and Administered by INM InterNet Marketing Agency. Copyright Photos, Text, and Design 1997 - 2007. All Rights Reserved. Bitte lesen Sie unsere  Copyright Notice  und unsere Rechtlichen Hinweise ! Webmaster
Zuletzt ge�ndert 02.01.2009